Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Einfache Sprache

Heilpädagogischer Kindergarten

Wir unterstützen Kinder von 3 bis zur Einschulung mit Entwicklungsverzögerungen oder Beeinträchtigungen.

Über diese Einrichtung

Im Heilpädagogischen Kindergarten Kastanienwichtel…

  • betreuen und fördern wir Kinder im Alter von 3 Jahren bis zur Einschulung mit Entwicklungsverzögerungen in mehreren Entwicklungsbereichen, mit einer drohenden oder bestehenden Behinderung.
  • stehen das einzelne Kind und seine Familie im Mittelpunkt. Verlässliche Bezugspersonen helfen dabei, dass die Kinder sich gut einleben, sich wohlfühlen und ihre Fähigkeiten entfalten können.
  • sind Spielen und Bewegen die Basis der pädagogischen Angebote, die für jedes Kind individuell geplant (Förderplan) werden und sich an dessen Bedürfnissen und Stärken orientieren. Wir möchten damit erreichen, dass die Kinder sich nach ihren Möglichkeiten in allen Entwicklungsbereichen bestmöglich entwickeln können, um ihnen die größtmögliche aktive und selbstbestimmte Teilhabe am Leben zu ermöglichen.

Angebote des Heilpädagogischen Kindergartens

  • Betreuung und Förderung in kleinen Gruppen
  • (6 Kinder, 2 pädagogische Fachkräfte)
  • pädagogische Elternberatung
  • psychologische Elternberatung bei Bedarf Fachberatung bei Autismus-Spektrum-Störung
  • unterstützte Kommunikation
  • Psychomotorik und Wahrnehmungsförderung (einmal wöchentlich als Einzel- oder Kleingruppenförderung)
  • Entwicklungsbegleitung durch Marte Meo
  • fester Tagesablauf mit Freispiel, gemeinsamen Mahlzeiten sowie Förder- und Therapieangeboten
  • Schwimmen
  • Projekte und Ausflüge
  • Elternabende
  • Aktivitäten zu Festen im Jahreslauf
  • Auch spezielle Therapien, z. B. Sprachtherapie Physiotherapie Ergotherapie

Wir kooperieren mit:

  • dem Kindergarten in Pöhlde
  • der Kindertagesstätte Lasfelde
  • dem Sprachheilkindergarten Herzberg

In diesen Kindertageseinrichtungen haben wir jeweils eine heilpädagogische Gruppe mit sechs Plätzen. Den Kindergartenalltag gestalten wir gemeinsam mit den dortigen Kindergartengruppen: Zusammen führen wir Projekte durch, treffen uns zu feststehenden wöchentlichen Aktivitäten und spielen miteinander.

Die Kooperationsgruppen …

  • ermöglichen eine wohnortnahe Förderung und Begleitung der Kinder in ihrem Lebensumfeld,
  • schaffen ein gemeinsames Erfahrungs- und Lernumfeld für Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen,
  • fördern die Selbstverständlichkeit im Umgang miteinander,
  • stärken die sozial-emotionalen Kompetenzen und motivieren zum Voneinander-Lernen.

Öffnungszeiten & Fahrdienst

Der Kindergarten ist montags bis donnerstags von 8 – 15 Uhr und freitags von 8–14 Uhr geöffnet. Ein Fahrdienst holt die Kinder morgens von zu Hause ab und bringt sie nachmittags wieder zurück. Der Fahrdienst wird auch für die Kinder, die eine Kooperationsgruppe besuchen, angeboten.

Kosten für einen Platz

Die Eltern stellen einen Antrag auf Eingliederungshilfe beim zuständigen Landkreis. Nach Feststellung des Hilfebedarfs und Bewilligung des Antrags werden die Kosten vom Landkreis übernommen. Den Eltern können Kosten für die Verpflegung mit Frühstück und Mittagessen entstehen.

Ansprechpartner

Tanja Böttcher

LEITUNG HEILPÄDAGOGISCHER KINDERGARTEN
Kastanienplatz 27
05521/8953-19
tanja.boettcher@hel-herzberg.de

Anfahrtsskizze